Aktuelles

06.11.2020. / Prävention

Darmkrebsfrüherkennung: US-Gremien empfehlen Vorsorge ab 45

Mit der US Preventive Services Task Force (USPSTF), die das Gesundheitsministerium berät, rät neben der American Cancer Society jetzt die zweite Fachgesellschaft der Bevölkerung bereits ab dem Alter von 45 Jahren zu einer Darmkrebsfrüherkennung. Hintergrund ist die Zunahme von Darmkrebserkrankungen bei jüngeren Menschen, während die Fälle im höheren Alter – auch wegen des erfolgreichen Screenings – rückläufig sind.

16.10.2020. / Alternative Behandlungsansätze

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung in Videosprechstunde

Bereits im Juli 2020 hat der Gesetzgeber beschlossen, dass Ärzte in Zukunft in Videosprechstunden Arbeitsunfähigkeit bei ihren Patienten feststellen und bescheinigen können. Dieser Beschluss ist jetzt in Kraft.

1 2 3 4 8